Buschenschank

Erleben Sie die steirische Gastfreundschaft und genießen Sie hausgemachte Schmankerl in unserer Buschenschank!

Gemütlich und bodenständig servieren wir Ihnen traditionelle steirische Spezialitäten mit selbstgemachtem Bauernbrot, selbsterzeugten Fleischprodukten und weiteren Schmankerln der Region. Unsere Rohstoffe beziehen wir vor allem von regionalen Lieferanten. Genießen Sie unsere hausgemachten Köstlichkeiten bei einem Glaserl Wein in der gemütlichen Kachelofenstube oder bei Schönwetter unter der Weinlaube!

 

Unsere Schmankerl

Auf unserer Speisekarte finden Sie herzhaft steirische Jausen mit Geselchten, Brüstl, Speck und Würstel, verschiedene Schmankerlteller mit Rohschinken, regionalen Käsesorten und selbstgemachtem Chutney, Jausenbrote mit verschiedenen Fleischsorten, Käse und selbstgemachten Aufstrichen, unterschiedliche Salatschüsserl und Saures. Saisonale Gerichte wie das Tafelspitzsulz auf Blattsalat oder eine Variation aus Kuhfrischkäse und Tomaten runden das Speisenangebot ab. Zu all unseren Gerichten servieren wir selbstgebackenes Bauernbrot.

Zum Abschluss etwas Süßes? Fragen Sie nach unserem Tagesangebot an hausgemachten Mehlspeisen wie Strauben, Buchteln und verschiedenen Kuchen.

Speisekarte

Bar

Egal ob Sie allein auf eine kurze Stehpartie und in Gesellschaft Ihrer Freunde und Familie kommen, genießen Sie gemeinsam mit uns ein Glaserl Wein an unserer Bar. Diese könnte schon viele lustige Geschichten erzählen und so manche Stehachterln beim Aufbruch dauerten schon etwas länger.

Kachelofenstube

Urig und gemütlich? Das trifft wohl am besten auf unsere 1994 erbaute Kachelofenstube zu. Genießen Sie eine gute Jause und ein Flascherl Wein in unserer heimeligen Stube.

Weinlaube &

Terrasse

Ob gemütlich bei einer Jause sitzend an unserem „Fassltisch“ oder bei einem Achterl Wein im Liegestuhl, genießen den herrlichen Ausblick auf unsere Weingärten von unserer Terrasse! Nach einer Wanderung durch die südsteierischen Weingärten können Sie sich unter der schattigen Weinlaube stärken oder den Tag bei einem guten Glaserl Wein gemütlich ausklingen lassen.

Spielplatz

Während Sie bei uns das eine oder andere Glaserl genießen, können sich Ihre Kinder am eingezäunten Spielplatz mit Spielturm, Rutsche und Schaukel austoben. Von der Terrasse aus haben Sie Ihre Kinder stets im Blick. Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, finden Sie in unserer Kachelofenstube eine Spielecke mit den verschiedensten Spielsachen für alle Altersgruppen.

Häufige Fragen

Woher stammt der Name Buschenschank?


Der Name Buschenschank geht auf die althergebrachte Sitte zurück, einen Wacholderstrauss, den sogenannten "Buschen", während der Öffnungszeiten über den Eingang zu hängen.
Quelle: https://www.austria.info/de/aktivitaten/so-schmeckt-osterreich/heurigen-buschenschank 17.03.2018




Bekomme ich in einer Buschenschank Bier und Kaffee?


Kaffee, Tee, Softdrinks und Bier dürfen in einer Buschenschank nicht ausgeschenkt werden. Dies geht auf das Buschenschankgesetz von 1979 zurück. Das Buschenschankgesetz von 1979 berechtigt Erwirtschafter von in der Steiermark gelegenen Wein- und Obstgärten, den aus ihrer eigenen Ernte stammenden und in ihrem eigenen Betrieb mit Kellerwirtschaft erzeugten Wein und Obstwein, Trauben- und Obstmost, Trauben- und Obstsaft sowie selbst gebrannte geistige Getränke entgeltlich auszuschenken (Buschenschankrecht). Das Buschenschankrecht berechtigt zusätzlich auch zur Verabreichung nachstehender Getränke und kalter Speisen an die Gäste:
• Glühwein, Glühobstwein, heimische Mineralwasser, Sodawasser, heimische Fruchtsäfte und Milch;
• kalte Speisen aus bäuerlichen Produkten, sofern sie dem Herkommen in Buschenschenken in der Steiermark entsprechen;
• Edelkastanien (gekocht oder gebraten) und Obst.
• Die Verabreichung von warmen Speisen ist verboten. Quelle: http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrStmk&Gesetzesnummer=20000396 17.03.2018




Ist in einer Buschenschank alles selbstgemacht?


In unserer Buschenschank legen wir Wert auf Selbsterzeugtes. Darum genießen Sie bei uns selbstgebackenes Bauernbrot, selbsterzeugte Fleischprodukte und hausgemachte Mehlspeisen. Einige unserer Schmankerl wie zB Käse kaufen wir von regionalen Lieferanten zu.

Die erste gesetzliche Grundlage der Buschenschank geht auf Kaiser Josef II zurück, der 1784 eine Zirkularverordnung festlegte, die besagte, dass jeder Weinbauer seinen hofeigenen produzierten Wein und seine selbsterzeugten Lebensmittel wie Fleisch, Brot, Käse verkaufen durfte, an wen er möchte.
1928 wurde das erste „Buschenschankgesetz zur Ausschank von Wein, Traubenmost und Obstwein“ beschlossen. Von Zeit zu Zeit gab es Änderungen und Erweiterungen, so wie 1975, als die Möglichkeit des Zukaufs von Lebensmitteln geschaffen wurde. Im Jahre 1979 wurde ein modernes Buschenschankgesetz geschaffen, das eine klare Abgrenzung zur Gastronomie schafft.


Quelle: https://www.steirische-spezialitaeten.at/kulinarik/buschenschank-genuss-brettljause-wein.html 17.03.2018




Wie wurde die Mischung erfunden?


In der Gegend von Leutschach lebte ein fleißiger Weinbauer. Dürre, Regen und Hagel zerstörten immer wieder seinen Weingarten. Verzweifelt sagte er: „Mir kann nur noch der Teufel helfen!“ Da stand der Leibhaftige neben ihm und sprach: „Gib mir deine Seele und wirst ein reicher Mann! In zehn Jahren komm ich dich holen!“ Der Bauer ging auf den Vorschlag ein und alles wandte sich zum Guten. Die zehn Jahre gingen flott dahin und schon stand der Teufel vor dem Bauern und verlangte die Einhaltung des Vertrages. Jetzt flehte der Bauer den Satan an, er möge ihn doch noch ein paar Jahr auf Erden lassen, denn er möchte eine Buschenschenke errichten. Der Teufel zeigte sich von ungewohnter Gnade und sprach: „Wenn du mir einen Trunk herbeischaffst, der mir schmeckt und den ich nicht kenne, gebe ich deine Seele wieder frei!“ Der Bauer nahm einen Krug, schlich in den Keller hinunter und flehte jetzt den Herrgott um Hilfe an. Da fiel dem Leutschacher plötzlich folgender Spruch ein:
„A holba Krug Wossa, a holba Krug Wein des wird wuhl des richtige Getränk sein!“
Schnell füllte er so den Krug und brachte dem Teufel dieses Getränk. Der Teufel nahm davon einen kräftigen Schluck, nickte wohlwollend mit dem Kopf, machte einen lauten Schnalzer mit seiner langen Zunge und leerte mit Genuss in einem Zug den Krug. Mit den Worten: „Dieses mir unbekannte Getränk schmeckt hervorragend!“ verschwand er auf Nimmerwiedersehen. So verdanken wir Steirer dieses „Göttergetränk“ eigentlich dem Teufel.
Aus „Bauernbrot, G’sölchts und Steirerwein“ von Peter Stelzl.




Kann man die Buschenschank für eine private Feier mieten?


Unsere Buschenschank bietet Platz für bis zu 40 Personen. Gerne können Sie bei uns Geburtstage, Jubiläen etc. feiern!

Bei Ihrer Feier servieren wir Ihnen gerne verschiedene Jausenplatten, Aufstriche, Salate und Mehlspeisen. Eine A la Carte Bestellung ist bei größeren Gruppen leider nicht möglich.




Ist ein Kinderspielplatz vorhanden?


Unsere Buschenschank verfügt über einen eingezäunten Spielplatz mit Spielturm, Rutsche und Schaukel, wo sich Ihre Kinder austoben können während Sie unsere Weine genießen. Von der Terrasse aus haben Sie Ihre Kinder dabei stets im Blick.




Muss man vorab einen Tisch reservieren?


Bei Gruppen ab sechs Personen empfehlen wir Ihnen einen Tisch zu reservieren. Speziell in der Hochsaison im Herbst ist eine Reservierung ratsam.




Wie weit ist die Südsteirische Weinstraße entfernt?


Die Südsteirische Weinstraße erstreckt sich vom 6 km entfernten Leutschach, über das Sulztal, Ratsch, entlang der slowenischen Grenze bis nach Spielfeld und Ehrenhausen.




Ist die Buschenschank für Busreisen ausgelegt?


Wir sind ein kleiner, familiär geführter Betrieb und nicht auf Busgruppen ausgelegt.




Bietet die Buschenschank auch Zimmer für eine Übernachtung?


Wir verfügen über fünf Doppelzimmer, die sich im gleichen Gebäude wie die Buschenschank befinden. Wir bitten um rechtzeitige Reservierung!




Wo genau liegt die Buschenschank?


Unsere Buschenschank liegt auf ca. 550 m Seehöhe umgeben von Weingärten, Wiesen und Wäldern ca. 2,5 km entfernt von der Kreuzbergwarte entlang des Wanderwegs Wanderbarer Kreuzberg.

Unsere Buschenschank befindet sich 7 km entfernt von Großklein, 6 km entfernt von Leutschach und 10 km entfernt von Gamlitz.





Reservierung

Bei einer Gruppe ab 6 Personen bitten wir um

telefonische Reservierung!

Telefon: 0676/9370032

Unsere Buschenschank bietet Platz für bis zu 40 Personen und ist auch ideal für Feste und Feiern geeignet. Gegen Voranmeldung bereiten wir für Ihre Feier gerne Jausenplatten mit verschiedenen hausgemachten Köstlichkeiten, Aufstrichen und Salaten zu.

Weinverkauf

Gästezimmer

booking-com-300x300.png
holidaycheck-2020.jpg
Urlaub-am-Bauernhof-klein.jpg

Weingut & Buschenschank Pölzl

vulgo Grosszierer

Oberfahrenbach 36

8452 Großklein

Telefon Anna: 0676/9370032

Telefon Johannes: 0664/3936679

E-Mail: info@weingut-poelzl.at

Rechtliche Hinweise

Öffnungszeiten

Dezember bis Februar:

Fr bis So von 14:00 - 22:00 Uhr

März bis November:

Mi bis So von 14:00 - 22:00 Uhr

Küche bis 20:00 Uhr

Online-Shop

Zahlungsmethoden

Sicherheit

  • Facebook Logo Weingut Buschenschank Pölzl
  • Logo Instagram Weingut Buschenschank Pölzl

Weingut & Buschenschank Pölzl

in Großklein im Herzen der Südsteiermark